Übergabe Protestbrief an EU-Chefverhandler Garcia Bercero

This slideshow requires JavaScript.

Menschenrechte, Umweltschutz und Lebensmittelsicherheit sind nicht verhandelbar!

Wien, 20.1.2014

Der Chefverhandler des geplanten Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA, Ignacio Garcia Bercero, ist heute in Wien. FIAN Österreich, ÖBV-Via Campesina Austria, Global 2000 und Attac nutzen diese Gelegenheit, um einen Protestbrief zu übergeben. Die EU wird darin aufgerufen, von den Verhandlungen zum Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) zurückzutreten. Die Kritik der als Chlorhühner verkleidete Aktivist_innen beschränkt sich keinesfalls auf die befürchtete Einfuhr von mit Chlor desinfizierten Hühnerbrüsten, mit Hormonen gefütterten Schweinen oder Genmais in die EU. Der europaweit zirkulierende Protestbrief formuliert breite Kritik an den Inhalten des geplanten Freihandelsabkommens und des Verhandlungsprozesses an sich.

Protestbief an Bercero:  http://www.fian.at/assets/TTIP-Protestbrief-Bercero.pdf

Advertisements